Tipps für den Alltag mit Psoriasis-Arthritis

Aktualisiert am
2. November 2021
Reading time
5 Minuten Lesezeit
Author
Geprüft von
Author's Avatar
Daniel Koch
Name and Affiliation
Daniel Koch
Das Leben mit Psoriasis-Arthritis kann verschiedene Lebensbereiche beeinflussen. Mit den verfügbaren Therapiemöglichkeiten lässt sich die Krankheit jedoch gut kontrollieren. Zudem gibt es Tipps, die Ihnen vielleicht helfen, besser mit Ihrer Erkrankung umzugehen und Ihre Lebensqualität zu erhöhen. Hier erfahren Sie mehr darüber.
Meditation in der Gruppe

Wenn Sie möglichst viel über Psoriasis-Arthritis und das Leben damit wissen, fällt es Ihnen vielleicht leichter, die Krankheit zu akzeptieren. Finden Sie Ihren Weg, Ihr Leben mit der Erkrankung zu leben. Wir haben einige Tipps, die Ihnen dabei helfen können.

Bleiben Sie in Bewegung

Integrieren Sie Bewegung in Ihren Tag. Sie können damit dazu beitragen, den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen.

Mit regelmässiger Bewegung:

  • beugen Sie Versteifungen oder auch Fehlstellungen der Gelenke vor.
  • stärken Sie die Muskulatur und Sehnen und entlasten die Gelenke.
  • sorgen Sie für eine bessere Durchblutung der Knochen.
  • steigern Sie Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden.

Dokumentieren Sie den Krankheitsverlauf

Um den Verlauf der Krankheit zu verfolgen und sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Behandlung erhalten, sind regelmässige Besuche beim Facharzt unerlässlich. Unterstützen Sie Ihren Arzt, die für Sie optimale Therapie zu finden. Dokumentieren Sie den Verlauf Ihrer Erkrankung und sprechen Sie beim nächsten Termin mit Ihrem Arzt darüber.

Zum Beispiel:

  • Bringen die Medikamente die erwünschte Linderung?
  • Wie häufig treten unter der aktuellen Medikation dennoch Symptome auf?
  • Nehme ich die Medikamente wie verordnet?
  • Mache ich regelmässig meine Übungen?
  • Kann ich die erlernten Übungen korrekt ausführen?
  • Ist die Beweglichkeit verbessert?

Entdecken Sie die «vollwertige» Ernährung

Eine spezielle Diät für Patienten mit Psoriasis-Arthritis gibt es nicht. Aber vielleicht verhilft Ihnen die vollwertige Ernährung zu zusätzlicher Lebensqualität.

Versuchen Sie Folgendes:

  1. Geniessen Sie die Lebensmittelvielfalt und essen Sie vielseitig.
  2. Bevorzugen Sie reichlich Getreideprodukte wie Brot, Nudeln, Reis, Getreideflocken und Kartoffeln.
  3. Nehmen Sie täglich möglichst fünf Portionen Gemüse und Obst zu sich.
  4. Planen Sie täglich Milch und Milchprodukte ein und ein- bis zweimal in der Woche Fisch. Geniessen Sie Fleisch, Wurstwaren und Eier seltener.
  5. Verzichten Sie auf viel Fett und fettreiche Lebensmittel.
  6. Nehmen Sie Zucker und Salz nur in kleinen Mengen zu sich.
  7. Trinken Sie mindestens 1,5 Liter Wasser und andere ungesüsste Getränke
  8. Bereiten Sie Ihre Mahlzeiten schmackhaft und schonend zu - bei möglichst niedrigen Temperaturen und mit wenig Wasser und Fett.
  9. Nehmen Sie sich Zeit nehmen und geniessen Sie das Essen.

Nutzen Sie kleine Hilfen im Haushalt

Es gibt verschiedene Hilfsmittel, die Ihnen den Alltag zu Hause erleichtern und Ihnen Sicherheit geben können. Einige Beispiele:

  • spezielle Flaschen- und Dosenöffner
  • Griffverdickungen für Besteck
  • Verlängerungsgriffe für Schuhlöffel und Kamm
  • Sitzbank zum Schuhe anziehen
  • Haltegriff an der Badewanne
  • Duschhocker
  • Gehhilfe
  • Unkrautstecher

Im Shop der Rheumaliga Schweiz finden Sie viele weitere Alltagshilfen, die Ihnen im Alltag behilflich sind.

Suchen Sie Kontakt zu Betroffenen

Können Sie sich vorstellen, dass Ihnen der Austausch mit anderen Betroffenen gut tun würde? Vielleicht hilft es Ihnen, mit jemandem zu sprechen, der Ihr Schicksal teilt. Sie müssen nicht alles allein durchstehen! In der Schweiz engagieren sich die Rheumaliga und die Schweizerische Psoriasis und Vitiligo Gesellschaft für Patienten mit Psoriasis-Arthritis.

Hier finden Sie nähere Informationen über die Schweizerische Psoriasis und Vitiligo Gesellschaft:

Reviewer
Geprüft von
Author's Avatar
Daniel Koch
Name and Affiliation
Daniel Koch
Description

Senior Specialist Medical Affairs, MSD Schweiz

Daniel Koch ist seit über 35 Jahren in verschiedenen Positionen in der Pharmabranche tätig, davon seit 30 Jahren bei MSD. Seit 2011 arbeitet er als Senior Specialist Medical Affairs im Bereich der Immunologie mit den dazugehörigen chronisch entzündlichen Erkrankungen axiale Spondyloarthritis, rheumatoide Arthritis und Psoriasis-Arthritis.