Symptome von Colitis ulcerosa

Das Auftreten von zumeist mehrmals täglichen, schleimigen und blutigen Stühlen ist das führende Symptom einer Colitis ulcerosa. Während bei einer Proctitis ulcerosa der Stuhl noch geformt ist, nimmt mit zunehmender Ausdehnung der Entzündung im Dickdarm die Stuhlkontinenz ab und häufigere, auch nächtliche Entleerungen sind die Folge.

Die Patienten klagen typischerweise über krampfartige Bauchschmerzen, vor allem im linken Unterbauch, die zumeist vor und während der Stuhlentleerung auftreten.

Von Fieber spricht man, wenn die Körpertemperatur höher als 38°C ist. Fieber während eines akuten Schubes einer Colitis ulcerosa und/oder unter einer immunsuppressiven Therapie ist ein Alarmzeichen und bedarf ärztlicher Abklärung.

Während des Schubes haben die Patienten oft wenig Appetit. Zusätzlich wird die Nahrungsaufnahme aus Angst vor Bauchschmerzen und Durchfällen eingeschränkt. Hinzu kommt, dass die normale Funktion des Verdauungstraktes durch die chronische Entzündung gestört ist. lnsgesamt kann dies zu Gewichtsverlust und Mangelerscheinungen führen.

Durch den chronischen Blutverlust und die Entzündung können Patienten mit Colitis ulcerosa eine Blutarmut (Anämie) entwickeln, die sich beispielsweise durch allgemeine Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Kurzatmigkeit und Hautblässe äussert.

CH-NON-00027; erstellt im September 2019

Cookies

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.