Wie wird Psoriasis-Arthritis behandelt?

Wichtigstes Therapieziel bei Psoriasis-Arthritis ist die vollständige Entzündungshemmung, um die Schmerzen zu beenden, vor allem aber, um das Fortschreiten der Erkrankung und eine, in Folge nicht mehr umkehrbare, Gelenkzerstörung aufzuhalten. 

 

Da die Erkrankung Haut, Gelenke, Sehnen oder die Wirbelsäule betreffen kann, sollte die Behandlung immer gemeinsam von einem Hautarzt und einem Rheumatologen durchgeführt werden. Denn manche Medikamente, die gegen die Psoriasis-Arthritis eingesetzt werden, können das Hautbild sogar verschlechtern. Andere Medikamente hingegen können sowohl das Hautbild, als auch die Gelenkbeschwerden entscheidend verbessern.

Welche Medikamente zum Einsatz kommen, hängt von den Symptomen und dem bisherigen Verlauf der Erkrankung ab. Manchmal ist auch eine Kombination von Wirkstoffen aus verschiedenen der nachfolgend beschriebenen Substanzklassen erfolgversprechend. Physikalische Therapien und Kuraufenthalte runden die Behandlungsmöglichkeiten ab.

CH-NON-00026; 09/2019

Cookies

Ihr Browser oder dessen Version ist veraltet und diese Seite damit nicht darstellbar. Bitte besuchen Sie unsere Seite mit einem aktuellerem Web-Browser. Auf der Webseite browsehappy.com finden Sie eine Auswahl an aktuellen Web-Browsern und jeweils einen Link zu der Herstellerseite.